Archiv des Autors: Designerin

Digital Society Conference 7.+8.12. Berlin c/o Forum Digitale Technologien

Die Digitalisierungsthematik besitzt viele Ebenen. Häufig wird diese eingeschränkt betrachtet, als Tool oder Werkzeug, oder als eine Entwicklung die sich schneller bewegt als der eigene Schatten. Oder als jener von Lucky Luke (Comic Figur). Falls Ihnen Lucky Luke nichts sagt: Er ist ein Cowboy der „berühmt“ dafür ist seine Pistole schneller zu ziehen, als sein eigener Schatten.

Weiterlesen: Digital Society Conference 7.+8.12. Berlin c/o Forum Digitale Technologien

Bleiben wir bei der Lucky Look Perspektive, so ist nicht nur die Entwicklung rasant, sondern es entsteht der Eindruck, dass in der Bildung die Reaktionsgeschwindigkeit deutlich langsamer erfolgt, „als sich der eigene Schatten“ bewegt. Dies hat seinen Ursprung auch in der reaktiven Art und Weise, wie Digitalisierung im System Bildung wahrgenommen und verarbeitet wird, da diese als Ebene und Konstante nicht existent war, sondern nachträglich implementiert wird.

Zunächst treten technische Innovationen auf und nach weiteren Einzelschritten und Bewertungen erfolgt deren Integration. Dies gilt nicht nur für Hard- und Software, auf welche die Digitalisierung im Kontext Bildung, wie erwähnt, nach wie vor reduziert wird. Dieses integrative Prozedere ist auch der Anpassung des Systems Bildung an die Bedarfe einer industriellen Gesellschaft geschuldet, in der Normierung und Planung das Maß darstellten. Doch die Industriegesellschaft scheint Schritt für Schritt der digitalisierten Gesellschaft zu weichen, die wiederum neue Anforderungen an die Gesellschaft und ihre Kernbereiche Bildung und Arbeit stellt. So entsteht ein komplexes Gefüge des Übergangs. Doch was diese Anforderungen genau sind bleibt unklar. Es gibt jedoch Vorboten die bereits anzeigen, welche Entwicklungen zu verfolgen sind, um im Wettbewerb der Bildung bestehen zu können.

Mit dieser auch neuen Komplexität setzt sich die Digital Society Conference in Berlin am 7.+8.12, auseinander. Die #DSC2023 ist bewusst als reine Präsenzveranstaltung geplant, um den Austausch und damit auch die Bewältigung der Digitalisierung als Determinante unserer Gesellschaft und ihrer Kernbereiche Bildung und Arbeit mit einem diskursiven Ansatz zu unterstützen. Gerne kann die kostenfreie Veranstaltung auch von Klassen, Kursen, Lernenden besucht werden. Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme und aktive Partizipation!

DSN Interview: Noam Gerstein bina School

In diesem Jahr nutzt das Schulnetzwerkwerk ein neues Format, um den Austausch mit interessanten Personen und Themenkreisen rund um Bildung, Schule und Digitalisierung publik zu machen: DSN Interview.

Wir starten unsere Reihe mit einem Gespräch, welches wir mit Noam Gerstein geführt haben. Noam ist Gründerin der bina School. Diese ist für Kinder ab 4 Jahren zugänglich.

Weiterlesen

Welcome 2023

Wir haben im Jahr 2022 viel Energie darauf verwendet, dass Thema Bildung und Digitalisierung weiter voranzubringen. Dies immer im Rahmen unserer Möglichkeiten und einem effizienten Einsatz von Zeit. Insbesondere haben wir uns gefreut sowohl auf der 2. als auch auf der 3. Themenfeldkonferenz Bildung zum Onlinezugangsgesetz Impulsvorträge halten zu können. Dabei war und ist es unser Anliegen, einem

Weiterlesen

Newsletter für Schulen: eine Auswahl

Da es Teil unserer Aufgabe ist, aktuelle Informationen zu den Entwicklungen im Kontext Schule, Bildung und Digitalisierung zu sammeln, nutzen wir vielfältige Informationsquellen. Heute möchten wir Ihnen einige Newsletter vorstellen, die dazu beitragen können, immer auf dem neuesten Stand zu bleiben.

Unsere Übersicht haben wir zuletzt am 11.08.2022 aktualisiert.

Weiterlesen

Neue Projekt-Partner-Schulen

Es freut uns sehr, die Rackow-Schulen Berlin und Frankfurt am Main als neue Schulen im Projekt Schüler-Wallet begrüßen zu können. Nach intensiven Gesprächen im Vorfeld der offiziellen Aufnahme in das Projekt sind beide Seiten überzeugt, dass eine Zusammenarbeit in vielen Handlungsfeldern erfolgversprechend sein wird. 

Weiterlesen

Projektvorstellung: PPS Gymnasium Gmunden

BG BRG Gmunden (gymgmunden.at)

Das Gymnasium Gmunden aus Oberösterreich nimmt als Projekt-Partner-Schule (PPS) an unserem Projekt Schüler-Wallet teil. Ziel der Projektteilnahme des Gymnasiums ist es, eine einfache und zugleich sichere Login-Variante anzubieten, um Zugang zur schuleigenen Kommunikations- und Lernplattform (SOLApp) zu erlangen. Für dieses neue Anmeldeverfahren Scannen Schülerinnen und Schüler mit einem Mobiltelefon oder Tablet einen QR-Code und erlangen so den gewünschten Zugang. Die Eingabe von Passwörtern oder Identifiern (E-Mail) entfällt.

Weiterlesen

30. März – Themenfeldkonferenz OZG-Bildung

Im Rahmen der Umsetzung des Onlinezugangsgesetz (OZG) übernehmen einzelne Bundesländer die Leitung in spezifischen Teilbereichen. Das Land Sachsen-Anhalt hat, gemeinsam mit dem BMBF, die Leitung des Themenfeld Bildung inne. Um die öffentliche Information und auch Diskussion zu gestalten, wird am 30. März 2022 eine Themenfeldkonferenz veranstaltet. Diese Online-Konferenz eignet sich insbesondere, um sich auch über den aktuellen Sachstand im Kontext Schule zu informieren. Die Agenda sieht nachstehende Formate vor:

Weiterlesen

Das Onlinezugangsgesetz (OZG) ist ein Impulsgeber

Das Gesetz zur Verbesserung des Onlinezugangs zu Verwaltungsleistungen (OZG) verpflichtet Bund, Länder und Kommunen bis Ende diesen Jahres ihre Services digital anzubieten. Im Bildungssektor richtet es sich explizit an Hochschulen und Schulen sowie Einrichtungen der Weiterbildung. Im Kontext Schule bildet das Thema digitales Zeugnis einen Anwendungsbereich.

Die zunehmende Relevanz des OZG für den Schulalltag wird klarer, wenn das Gesamtbild gesehen wird:

Weiterlesen

Virtual Conference 26. Januar

Am 26. Januar findet eine virtuelle Konferenz im Rahmen des Digitalpakt Schule statt. In mehr als 30 Keynotes und Panel Diskussionen werden insbesondere nachstehende Themen erörtert und vorgestellt:

Bildungsplattformen & »Schul-Cloud«: Standardisierung, Schnittstellen & digitale Souveränität

Digitale Ausstattung: Schüler, Lehrkräfte, Klassenzimmer

Neue Organisations- & Kollaborationsformen: Kommunen & Länder, Schulträger & kommunale IT-Dienstleister

Weiterlesen

Welcome 2022!

Im April 2021 haben wir unsere Arbeit im Rahmen des Arbeitspaket Bildung des Konsortialnetzwerks IDunion aufgenommen, und unser Projekt Schüler-Wallet und die umgebende Plattform Das Schulnetzwerk konkretisiert. Rund ein halbes Später wurde die Zusammenarbeit mit unserer Ersten Projekt-Partner-Schule (PPS) gestartet. Parallel haben wir mit weiteren Akteuren entlang der Bildungskette zusammengearbeitet, und uns u.a. in Nationale (Netzwerk Digitale Nachweise), Europäische (EBSI) und Internationale Netzwerke (Digital Credentials Consortium) eingebracht. Damit wurden die Weichen für das Jahr 2022 gestellt.

2022

Wir freuen uns darauf unsere Netzwerkarbeit auszubauen und weitere Schulen im Kreis unserer Projekt-Partner-Schulen begrüßen zu können. Wir freuen uns darauf, mit Ihnen in Kontakt zu treten. Welcome 2022!